Ihr Kia Vertragshändler in Dessau-Roßlau
und Servicepartner für Skoda und Ford

Superb II


 



Der Škoda Superb setzt als Limousine und Combi Maßstäbe in der oberen Mittelklasse. Platzangebot, Präzision der Verarbeitung und ein Škoda-typisches hervorragendes Preis-/Wert-Verhältnis gehören zu seinen Tugenden.
Schon in den 30-er und 40-er Jahren des vergangenen Jahrhunderts gab es prachtvolle Limousinen mit dem Namen Superb unter dem Škoda Markenzeichen. Die erste Superb Generation der Neuzeit stand 2001 für einen Neubeginn und für den Wiedereintritt in ein Marktsegment, das während der Jahre planwirtschaftlicher Hemmnisse unbeachtet geblieben war.

 

 



Limousine 

Mit seinem überdurchschnittlichen Platzangebot gibt der Škoda Superb in seiner Klasse den Ton an. Der Innenraum erfüllt mit einem fein abgestimmten Materialmix und hervorragender Verarbeitung die Wünsche anspruchsvollster Kunden.
Simply clever ist auch das innovative Heckklappenkonzept TwinDoor. Mit einem einfachen Handgriff lässt sich bei der klassischen Stufenhecklimousine wahlweise nur die Kofferraumklappe oder die gesamte Heckklappe einschließlich Heckscheibe öffnen. Damit bietet sich ganz nach Bedarf ein optimaler Zugang zum Laderaum. Mit einem Laderaumvolumen von 565 bis 1.670 Litern zählt der Škoda Superb ebenfalls zu den Besten seiner Klasse.
Gleiches gilt für die aktive und passive Sicherheit. Beim EuroNCAP Crashtest erhielt das Škoda Topmodell fünf Sterne. Auch seine Preiswürdigkeit stellte der Superb bereits bei zahlreichen internationalen Automobil-Auszeichnungen unter Beweis.

Combi  

Der Superb Combi, die elegante und äußerst geräumige Variante der Škoda Topbaureihe, präsentiert sich ebenso formvollendet wie multifunktional. In der Oberen Mittelklasse setzt sie Maßstäbe durch das außergewöhnliche Platzangebot und herausragenden Komfort. Auf Grund höchster Materialqualität, sorgsamster Verarbeitung und einem breit gefächerten Angebot leistungsstarker und sparsamer Motoren muss der Superb Combi selbst den Vergleich mit höher angesiedelten Wettbewerbern nicht scheuen.
Mit seinem überdurchschnittlichen Ladevolumen markiert der Superb Combi Bestwerte in seiner Klasse und darüber hinaus: Der Kofferraum fasst 603 Liter (inklusive Reserverad) – bei umgeklappten hinteren Sitzen sogar 1.835 Liter (inklusive Reserverad). Die Breite der Heckklappenöffnung erlaubt auch das Verstauen großer Transportgüter. Die niedrige Ladekante von nur 600 Millimetern Höhe über der Fahrbahn ermöglicht ein bequemes Beladen.









Kraftstoffverbrauch
in l/100 km, innerorts: 13,0-5,2, außerorts: 7,0-3,6,
kombiniert: 9,3-4,2. CO2-Emission, kombiniert: 215,0-109,0 g/km
(gemäß VO (EG) Nr.715/2007).
Die angegebenen (kombinierten) Werte wurden nach den vorgeschriebenen Messverfahren (VO(EG)715/2007 in der gegenwärtig geltenden Fassung) ermittelt. Die Angaben beziehen sich nicht auf ein einzelnes Fahrzeug und sind nicht Bestandteil des Angebotes, sondern dienen allein Vergleichszwecken zwischen den verschiedenen Fahrzeugtypen. Der Kraftstoffverbrauch und die CO2-Emissionen eines Fahrzeugs hängen nicht nur von der effizienten Ausnutzung des Kraftstoffs durch das Fahrzeug ab, sondern werden auch vom Fahrverhalten und anderen nichttechnischen Faktoren beeinflusst. CO2 ist das für die Erderwärmung hauptsächlich verantwortliche Treibhausgas. Hinweis nach Richtlinie 1999/94/EG in der gegenwärtig geltenden Fassung: Informationen zum offiziellen Kraftstoffverbrauch und den offiziellen spezifischen CO2 -Emissionen neuer Personenkraftwagen können dem "Leitfaden über den Kraftstoffverbrauch, die CO2-Emissionen und den Stromverbrauch neuer Personenkraftwagen" entnommen werden, der an allen Verkaufsstellen und bei der DAT Deutsche Automobil Treuhand GmbH, Hellmuth-Hirth-Straße 1, D-73760 Ostfildern oder unter www.dat.de unentgeltlich erhältlich ist.
Effizienzklassen werden auf Grundlage der gemessenen C02-Emission unter Berücksichtigung des Fahrzeuggewichts ermittelt. Fahrzeuge, die dem Durchschnitt entsprechen werden mit D eingestuft. Fahrzeuge, die besser als der heutige Durchschnitt sind, werden mit A+, A, B oder C eingestuft. Fahrzeuge, die schlechter als der Durchschnitt sind, werden mit E, F oder G beschrieben.